Bodystreet Wels - EMS-Training

2 x in Wels: Bodystreet setzt auf eine Methode, die sich bereits in der Astronautik und Sportmedizin durchgesetzt hat: EMS-Training, eine äußerst innovative Muskelstimulierung. Studien der Sporthochschule Köln und Universität Bayreuth haben ihre hohe Wirksamkeit bewiesen. Ideal zum Abnehmen oder für Po-Bauch-Muskel-Training. Einfach zur kostenlosen Beratung vorbeikommen!

Mehr Infos

Achtung: Nur noch 10 verfügbar!

0 0

25% sparen!

Kaufen Sie jetzt einen Gutschein im Wert von 100,00 € um

75,00 €

Gutscheine sind von der MwSt. befreit

Details

ServicePersonaltraining mit EMS. Ganzkörpertraining in nur 20 Minuten!
ShoplageLinzer Straße 62, 4600 Wels, 0699 199 777 61 // Salzburger Straße 223, 4600 Wels (SCW) 0699 199 777 62
SortimentIdeal für alle, die mit wenig Zeitaufwand viel erreichen wollen! Beim Abnehmen oder für Po-Bauch-Muskel- Training.
Webseitewww.bodystreet.at
E-MailLinzer Straße: wels-linzerstrasse@bodystreet.at // Salzburger Straße: wels-scw@bodystreet.at
TelefonLinzer Straße: +43 (0) 699 199 777 61 // Salzburger Straße: +43 (0) 699 199 777 62
LandÖsterreich
RegionOberösterreich

Mehr Infos

Die wichtigsten Fragen zu Bodystreet von Experten beantwortet:

Wie funktioniert EMS-Training?
EMS ist technisch gesehen ein Ganzkörpertraining unter Reizstrom. Dazu muss man wissen: Unsere Muskeln werden bereits im ganz normalen Alltag ständig durch Bioelektronik stimuliert. Genau das macht sich auch die EMS (Elektromuskelstimulation) zunutze: Sie verstärkt exakt diesen körpereigenen Effekt durch zusätzlichen, kaum spürbaren Strom von außen. Und führt so zu stärkeren, intensiveren Muskelkontraktionen als bei herkömmlichem Training.
Emma Lehner, Sportphysiotherapeutin

Wo wird schon intensiv mit EMS gearbeitet?
EMS-Training hat sich bereits über mehrere Jahrzehnte in Physiotherapie, Medizin und Leistungssport bewährt. Es kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn muskuläre Dysbalancen ausgeglichen, Rückenschmerzen gelindert, die Beckenbodenmuskulatur gestärkt und die Durchblutung gefördert werden sollen. Im Hochleistungssport wird EMS-Training für eine optimale Trainingsreizung der bewegungsführenden Muskulatur eingesetzt.
Dr. Anne Umgelter, Fachärztin für innere Medizin und internistische Sportmedizin

Was sagt die Sportwissenschaft zum Thema EMS?
Zahlreiche Studien der Universitäten Bayreuth (2002–2003) und Erlangen-Nürnberg (2009), der Deutschen Sporthochschule Köln (2008) sowie der Herzklinik Bad Oeynhausen (2010) zeigen die Effektivität des EMS-Trainings. Selbst untrainierte Menschen erzielen mit einem Zeitaufwand von fünfzehn bis zwanzig Minuten pro Woche in kurzer Zeit sicht- und spürbare Ergebnisse. Übrigens nicht nur beim allgemeinen Muskelaufbau: EMS funktioniert auch hervorragend, wenn bestimmte Schwerpunkte gesetzt werden sollen, z.B. Po, Bauch oder Rücken. Außerdem ganz wichtig: EMS stellt – anders als herkömmliches Training – keine Belastung für die Gelenke dar.
Dr. Lothar Tzschoppe, Vertrieb miha bodytec

Kann man EMS-Training langfristig betreiben?
Ja. Man sollte das Training ebenso auf Langfristigkeit und Regelmäßigkeit einrichten wie konventionelles Training auch. Das Aufrechthalten der Leistungsfähigkeit des Muskels ist nur bei regelmäßigem Training möglich. Setzt man das Training über einen längeren Zeitraum aus, bildet sich die Muskulatur wieder zu ihrem ursprünglichen Zustand zurück. Eben wie beim konventionellen Krafttraining auch.

Bewertungen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

So funktioniert's

Hotelgutschein kaufen - so funktiert's